Gartenroute Mecklenburg-Vorpommern genussvoll erleben

18.01.2019

In Mecklenburg-Vorpommern tut sich etwas: Das Reiseland öffnet seine schönsten Gärten und Parks von der Müritz bis zur Ostsee für Besucher. Regionale Vielfalt erhalten, entwickeln und sinnlich erleben – heißt die Devise für Mecklenburg-Vorpommerns Parks und Gärten angesichts einer einzigartigen Kulturlandschaft mit über 2000 Schlössern, Guts- und Herrenhäusern. Die Gartenjuwele liegen eingebettet in einer reizvollen Endmoränenlandschaft.

 

Von der Müritz bis zur Ostsee

erwarten den Besucher vielfältige Gartenensembles, die mit allen Sinnen entdeckt werden wollen.

Die Gartenroute Mecklenburg-Vorpommern besteht aus einem stetig wachsenden Netzwerk an attraktiven Gärten und Parks. Engagierte Eigentümer haben sich zusammengeschlossen und im August 2008 die Gartenroute Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen. Für die Route werden die Gärten nach Attraktivität, Qualität sowie Service ausgewählt. Die Partner wollen ihre Gärten und Parks nicht im Verborgenen blühen lassen. Schönheit und Produkte ihrer Gärten sind für jedermann erlebbar.– zunehmend auch im Sinne der Slow Food-Philosophie regionaler Genusskultur.

 

Entdecken Sie bekannte und unbekannte Schätze und sammeln Sie erstaunlich vielfältige Eindrücke: Sie finden den aufwendig wieder hergestellten Schlossgarten ebenso wie den Kräutergarten, den duftenden Rosengarten, ebenso wie den üppigen Bauerngarten und natürlich auch künstlerische Garteninstallationen und imposanten Landschaftsparks rund um die ländlichen Güter Mecklenburg-Vorpommerns. Zahlreiche Gärten stehen in der landwirtschaftlichen Tradition Mecklenburg-Vorpommerns oder sind als großzügige Schloss- und Gutsparks angelegt. Die Anlagen sind nicht nur herrlich anzuschauen, sie spiegeln auch auf individuelle Art gärtnerische und historische Traditionen wider. Oft gehören sie zum Ensemble historischer Gutshäuser und Schlösser und sind als einzigartige Kulturgüter zu erleben.

 

Allerorten werden Gartenführungen angeboten,

die anschaulich Gestaltung, Natur- und Kulturerbe erläutern. Verknüpft mit den Genussorten der Initiative ländlichfein können Sie außerdem von den ökologischen Orientierungen und der Produktion bester regionaler Lebensmittel erfahren sowie von Kochkunst und Esskultur in Mecklenburg-Vorpommern kosten.

Lassen Sie sich von den Gärten und Parks, den Restaurants und Gütern Mecklenburg-Vorpommerns anregen und stellen Sie sich Ihre individuelle Garten- und Genusstour zusammen.

 

Foto: Schloss Schwerin